Pflege

Körperpflege ist bei Unzertrennlichen in der Regel eine Sache zwischen den Vögeln - ohne den Menschen. Ein liebendes Pärchen sorgt bei sich gegenseitig dafür, dass das Gefieder des Partners glatt anliegt und dass alte Federn entfernt werden.
Jeder einzelne Vogel sorgt zusätzlich durch das tägliche Bad mit dem anschließenden Gefiederputzen für sein optimales "Erscheinungsbild".
Es gibt nur wenige Bereiche des eigenen Körpers, die die Vögel nicht selber im Griff haben und bei denen wir Menschen helfen können.

Die Krallen

Wichtigste Vorsorgemaßnahme, die wie bereit stellen können, um eine natürliche Abnutzung der Krallen sicherzustellen, sind Naturzweige anstelle von Plastik- oder Hartholzstangen als Sitzgelegenheiten. Naturzweige besitzen unterschiedliche Dicken, verschiedene Rinden, Verzweigungen und können in unterschiedlichen Neigungen (also nicht nur waagerecht) innerhalb des Käfigs angebracht werden. Krallenschneiden wird so zum Ausnahmezustand. Sollte es dennoch einmal nötig werden (z. B. bei älteren Tieren, die sich weniger bewegen), so ist dies eine Arbeit, die man nach Bedarf durchaus selber erledigen kann. Wichtig ist, dass beim zurückschneiden der Krallen, die darin verlaufenden Blutgefäße nicht verletzt werden. Bei vorsichtigem Zurückkürzen um wenige Millimeter bei gegen das Licht gehaltenen Füssen kann dabei erst einmal nichts schief gehen. Sollte es doch einmal geschehen und man hat zu weit geschnitten und es blutet: ziehen Sie die verletzte Kralle durch ein weiches Stückchen Seife (bereitgelegt!) und die kleine Blutung stoppt!

Der Schnabel

Schnabelschneiden ist bei Unzertrennlichen eigentlich nie nötig - er hält seine Länge im Normalfall von ganz alleine. Ein Schnabel der zu lang wächst oder brüchig wird ist bei Agaporniden immer ein Hinweis auf eine Erkrankung oder eine Stoffwechselstörung (z. B. der Leber). In diesem Fall ist auf jeden Fall ein Tierarzt aufzusuchen, um die Grunderkrankung zu suchen und zu finden. Für den Fall, dass aufgrund einer Erkrankung das Schnabelschneiden zu einer regelmäßigen Notwendigkeit wird, sollte man das Schneiden einem Tierarzt oder anderen Fachmann überlassen. Geübte Halter können sich nach mehrmaliger Vorführung selber an das Schnabelschneiden wagen.
Weniger Wert als auf die gegenseitige Körperpflege legen die Vögel auf das Aussehen Ihres Zuhauses und dessen Inneneinrichtung - dies ist der Punkt, an dem wie Menschen ins Spiel kommen.

Checkliste

Täglich

Wöchentlich

Monatlich